Login


Passwort vergessen
Neues von

Mercedes schien die erste Startreihe garantiert. Bis fünf Minuten vor Schluss fuhren Lewis Hamilton und Valtteri Bottas auch dem Feld auf und davon. Dann stolperten sie darüber, dass Mercedes die sichere Karte spielen wollte.

Mercedes bremst sich selbst aus: Hamilton zwei Mal in der Wand

Alpine hat ein Zwischenziel erreicht. Der französische Werksrennstall qualifizierte sich in Sotschi vor den WM-Gegnern Alpha Tauri und Aston Martin. Für Fernando Alonso hätte statt dem sechsten auch der vierte Startplatz herausspringen können. Ein Fehler kostete drei Zehntel. Esteban Ocon wechselte zu spät die Reifen.

Alonso verpasst Platz vier: Ein Fehler und trotzdem zufrieden

Da war mehr drin für Aston Martin. Sebastian Vettel scheiterte im Q2, weil ihm Yuki Tsunoda im Weg stand. Lance Stroll hatte im entscheidenden Moment Sergio Perez vor der Nase.

Enttäuschung bei Aston Martin: Fahrer bleiben im Verkehr stecken

Lando Norris vor Carlos Sainz und George Russell. Wer auf dieses Trio auf den ersten drei Startplätzen in Sotschi gewettet hat, hat viel Geld gewonnen. Die beiden Engländer und der Spanier stahlen unter Mischverhältnissen den Großen der Branche die Show.

Die drei Sensationsmänner der Sotschi-Quali: Russell in bester Position für Start?

Sensation in Sotschi: In einer Qualifikation mit wechselnden Verhältnissen hat Lando Norris die Pole Position erobert. Carlos Sainz und George Russell starten das Rennen am Sonntag von den Positionen zwei und drei. Lewis Hamilton kostet ein Fahrfehler in der Boxeneinfahrt die 100. Pole seiner Laufbahn.

GP Russland 2021 - Ergebnis Qualifikation: Norris-Pole nach Hamilton-Patzer