Impressum

mehr-tanken.de
Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG

Registergericht
Stuttgart HRA 9302

Komplementär-GmbH
Motor Presse Stuttgart
Verwaltungsgesellschaft mbH,
Stuttgart; HRB 5003

Geschäftsführung
Dr. Andreas Geiger, Jörg Mannsperger
Steuer-Nr. 95137/06058
UStIDNr. DE 147639499

Hausanschrift
Leuschnerstraße 1
70174 Stuttgart

Technische Umsetzung

webfactor media GmbH
Friedrich-Bergius-Ring 15
97076 Würzburg
https://webfactor.de
Geschäftsführer
Maurice Swimm, Thomas Swonke

Technische Störungen / Support

support.de@mehr-tanken.de

Online-Ad-Sales

Ströer Digital Media GmbH
Stresemannstr. 29
22769 Hamburg
Tel.: 040 / 468567-100
Fax: 040 / 468567-939
www.stroeerdigitalmedia.de

Geschäftsführer Ströer Digital Media GmbH
Martin Hubert, Matthias Pantke
Ansprechpartner
Jan Schumacher
Teamleiter Portfoliomanagement Automotive
Tel.: 040 / 468567-460
Fax: 040 / 513 06-939
E-Mail: j.schumacher@stroeerdigitalmedia.de

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden http://ec.europa.eu/consumers/odr/.
Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.


Die Google Trackingcodes dieser Website verwenden die Funktion „_anonymizeIp()“, somit werden IP-Adressen nur gekürzt weiterverarbeitet, um eine direkte Personenbeziehbarkeit auszuschließen.

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalyse- dienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringenDie im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: Browser-Plugin

Neues von

Den normalen Tiguan hat der Mercedes GLB im Vergleichstest bereits geschlagen. Nun erhält der beliebte VW als längerer Allspace seine zweite Chance. Aber reicht sein größeres Platzangebot für einen Sieg gegen den kantigen Benz?

Mercedes-Benz GLB 200, VW Tiguan Allspace 1.5 TSI: Kompakte Siebensitzer-SUV im Test

Der Fahrwerksspezialist H&R hat neue Sportfedern und Spurverbreiterungen für das BMW M8 Competition Cabriolet entwickelt.

Bayernstürmer:: H&R Sportfedern für BMW M8 Competition Cabriolet

Red Bull hat zwar sein Auto verbessert und Honda die Zuverlässigkeitsprobleme gelöst, doch Mercedes bleibt außer Reichweite. Der Titelverteidiger muss noch nicht einmal alle Karten aufdecken. Ferrari steckt trotz eines Upgrades im Mittelfeld fest – und dort ist die Wahrscheinlichkeit auf Unfälle größer.

Rennanalyse GP Steiermark 2020: Mercedes-Gala bei Ferrari-Pleite

Es war wieder ein guter Tag für Mercedes und einer zum Vergessen für Ferrari. Während der Weltmeister den nächsten Sieg errang, herrschte beim Rennstall der Herzen Untergangsstimmung. Wir haben die Bilder des zweiten Saisonrennens in Spielberg gesammelt.

F1-Fotos GP Steiermark 2020 - Rennen: Ferrari im Selbstzerstörungs-Modus

Ferrari setzte all den Enttäuschungen und Defiziten bei den ersten Rennen des Jahres noch einen drauf. 20 Sekunden nach dem Start kam es zwischen Charles Leclerc und Sebastian Vettel zu einer weiteren Kollision. Teamchef Mattia Binotto sprach von der größtmöglichen Pleite und fordert eine starke Reaktion von seinem Team.

Ferrari-Crash nach 20 Sekunden: Die größte aller Pleiten