Super (E5) Spritpreis-Statistik für Stadtkreis Casekirchen

Statistik für Casekirchen, für die letzten 7 Tage


  • Entwicklung der durchschnittlichen Super (E5)-Preise für Casekirchen in den letzten 7 Tagen.
  • Nur über die Markttransparenzstelle (MTS-K) gemeldete Super (E5)-Preise, die während der gemeldeten Öffnungszeiten galten.
#point.date#:
#point.price# €
#point.date#, #point.time# Uhr:
#point.price# €

Durchschnittliche Super (E5)-Preise für Casekirchen für die letzten 7 Tage

Es fließen nur die Preise in die Berechnung ein, die während der Öffnungszeiten galten.
mehr anzeigen
Datum Uhrzeit Preis
Neues von

Mercedes widerspricht nachdrücklich den Gerüchten, die den Konzern bald außerhalb der Formel 1 sehen. Im Gegenteil. Mercedes bleibt der Königsklasse als Werksteam treu. Zudem steht die Vertragsverlängerung mit Toto Wolff als Teamchef unmittelbar bevor.

Mercedes bestätigt Formel-1-Verbleib: Toto Wolff bleibt Teamchef

Mit dem neuen PUMA setzt Ford auf SUV-Anleihen im Crossover-Format. Die schnittige Designsprache macht die technische Basis des Fiesta schnell vergessen und setzt auf Dynamik, aber auch Nutzwert.

Wildwechsel:: H&R Sportfedern für den Ford Puma

Design-Legende Gordon Murray will wieder einen Supersportwagen bauen. Der T.50 getaufte Sportwagen soll unter dem Label IGM laufen und sich stark am ebenfalls von Murray gezeichneten McLaren F1 anlehnen. Auch ein WEC-Einsatz ist denkbar.

Gordon Murray T.50 (2022): F1-Nachfolger treibt Leichtbau zum Exzess

Renault hat die Fragezeichen über einem Verbleib in der Formel 1 weggewischt. Interimschefin Clotilde Delbos verkündete, dass die Franzosen trotz Milliarden-Einsparungen und Stellenabbau in der Königsklasse bleiben. Die neuen finanziellen Rahmenbedingungen in der Formel 1 gaben den Ausschlag.

Renault macht in der Formel 1 weiter: Formel 1 trotz Sparkurs

Die weitreichende Kooperation ist besiegelt: VW beteiligt sich an Fords Robotaxi-Startup Argo AI, Ford nutzt künftig Volkswagens Elektrobaukasten MEB und bei Pickups sowie Lieferwagen arbeiten die Konzerne auch noch zusammen.

Volkswagen und Ford: Riesen-Deal der Auto-Giganten kann starten